Mittwoch, 23. Mai 2012

facebook

Nachdem der Börsengang ja soooooooooo erfolgreich war ;-) gibt es jetzt noch ein kleines Schmankerl zum Thema facebook...


Seit ich letztes Jahr das erste Mal auf einem Konzert der Jungs war, bin ich doch tatsächlich sowas wie ein kleiner Fan von ihnen ;-)

Ansonsten kann ich - ehrlich gesagt - dem Thema facebook nichts abgewinnen. Und nein, ich habe dort kein Profil - aus Prinzip nicht...

Freitag, 18. Mai 2012

MaMas

Vor ein paar Wochen gab es bei Tchibo alles, was das Bastlerherz benötigt, um Perlenschmuck zu basteln. Und Frau kann ja an nichts vorbeigehen, was man auch nur im weitesten zum Handarbeiten verwenden kann. Also habe ich mir meine erste Grundausstattung Zangen, Perlen und Kleinkramzubehör gekauft. Heute vor einer Woche hab ich sie dann "in Betrieb" genommen und, weil man davon ja nie genug haben kann, Maschenmarkierer gebastelt:

Sie sind schon im Einsatz. Bei welchem Projekt zeige ich Euch demnächst. Ein Foto vom Anstrick lohnt noch nicht wirklich. Aber es gibt Leute, die halten mich für wahnsinnig angesichts dieses Projekts ;-) Ich befürchte, sie haben Recht!

Donnerstag, 17. Mai 2012

Aus gegebenem Anlass...

... weil er gerade im Fernseh kam und weil ich ihn einfach toll finde :-)

Heinz Erhardt:

Wer sich selbst auf den Arm nimmt,
erspart anderen die Arbeit.

Freitag, 11. Mai 2012

Three Sisters in Giverny

Kürzlich habe ich Euch doch diesen Traum von Garn gezeigt, den Yilla mir geschenkt hat. Und ich habe Euch versprochen, dass ich Euch auf dem Laufenden halte, was dieses Garn werden möchte.

Giverny hat sich entschieden ;-) Es möchte ein luftig leichtes Schälchen werden!


Three Sisters heißt die Anleitung. Sie ist kostenlos bei ravelry erhältlich oder direkt über diesen Link. Giverny zu verstricken macht richtiggehend Laune :-). Die Nadel sieht man auf dem Bild nicht. Aber es ist eine Ebenholz-Rundstricknadel 4,0 von Holz & Stein, die ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt habe. Ein Traum von Garn gestrickt auf einem Traum von Nadel ;-)

So, Ihr Lieben! Ich träum mich dann jetzt noch eine Runde nach Giverny ;-) Bis demnächst!

Mittwoch, 9. Mai 2012

Was habe ich gelacht...

Diese Mail habe ich heute bekommen:

Hallo, liebe (e) Kunde (e) :
Nach mehreren erfolglosen Versuchen, Sie telefonisch zu erreichen, haben wir
Senden Sie diese E-Mail, Ihnen mitzuteilen, dass ein Fehler aufgetreten während der
durchgeführt über die monatlichen Abgaben im Namen unserer Kundschaft.
In der Tat am 08. Mehr 2012 wurde Ihr Konto mit dem Betrag belastet unangemessen
von (89.00) 89 Euro.
Dieses Problem ist im Wesentlichen von der Ähnlichkeit der Ihren Vor-und Nachnamen mit
denen von einem anderen Client.
Am Ende des voran zu einer sofortigen Erstattung bitten wir Sie,
klicken Sie bitte auf den unten stehenden Link und leisten jede Auskunft
geeignet sind, diese Rückerstattung zu beschleunigen.
Füllen Sie das Formular Rabatt, indem Sie den folgenden Link...


blablabla

Der Absender ist angeblich die UBS Bank. 

Also wirklich, Leute! Mal abgesehen davon, dass ich einige Bankkonten habe, aber keins bei UBS... Wer um Himmels Willen fällt denn auf sowas rein? Da übersetzt ja selbst Tante Google wahrscheinlich besser.

:-) :-) :-)

 

Dienstag, 8. Mai 2012

Darf ich vorstellen...

Mumbai, meine kleine rosa Freundin ;-)


Mumbai ist eine Magrathea gestrickt mit NS 3,5 aus einem Crazy-Zauberball "Indisch Rosa". Daher hat sie jetzt auch ihren Namen. Sie ist zwar nicht die größte, aber groß genug, dass sie mir in den letzten Tagen bei dem Schmuddelwetter den Hals gewärmt hat. Und zu schwarz oder weiß ist sie einfach ein Traum :-)

Fertig ist sie ja schon länger. Aber, wie ich Euch erzählt habe, war sie nach Vollendung noch zu einem Kurzurlaub an der Ostsee bei Yilla. Dort durfte sie ein ausgiebiges Wellnessprogramm genießen.

Danke dafür, Yilla.

Mittwoch, 2. Mai 2012

Kuhhandel-Tausch unter Strickschwestern ;-)

Yilla und ich waren im türkischen Basar :-) Und was ist dabei rausgekommen? Lasst Euch überraschen.

Ich hab mir eine Magrathea aus einem Zauberball in Indisch Rosa gestrickt (ja, ich weiß ;-) Bilder kommen noch). Als Mumbai mir dann von der Nadel hüpfte, fehlte es mir sowohl an Zeit als auch an Motivation, sie zu baden und spannen. Da hat sich Yilla angeboten, ich soll Mumbai zur Ferienfrische an die See schicken. Sie würde sie mir spannen. Gesagt, getan. Zusammen mit Mumbai ging diese Meise auf die Reise. 


Ich hatte sie vor einiger Zeit in einer Wollmeisen-Wundertüte gekauft. Die Farben sind wunderschön, aber nicht meine. Zu Yilla passen sie wie die Faust aufs Auge.

Und jetzt schaut Euch an, was ich neben meiner Mumbai, einer Flasche dänischer Remoulade und meinen heißgeliebten MonCheries noch bekommen habe:


Ist das nicht ein Traum? Yilla hat mir ihr handgesponnenes Artyarn vermacht. Ich bin hin und weg und einfach nur sprachlos! Vorhin hab ich es dann gleich gewickelt - ganz vorsichtig, wie ein rohes Ei ;-) und jetzt wird es angestrickt! Ich will wissen, wie es wirkt! Keine Angst, ich halte Euch auf dem Laufenden ;-)

GAAA - Patch 9 und 10

Meine Lebensaufgabe entwickelt sich gut ;-) Inzwischen habe ich zwei weitere Patches genadelt. Die möchte ich Euch gerne auch noch zeigen, als Fotobeweis sozusagen. 

Als erstes haben wir hier Georgia Vincent. Sie war etwas störrisch und verweigerte sich anfangs. Erst war die Nadelstärke zu groß, dann zu klein. Zum Schluss war der Widerspenstigen Zähmung aber dann doch erfolgreich :-)
Und jetzt kommt noch Hanna Burns. Die war dagegen handzahm von Anfang an ;-)
Seit gestern hängt jetzt Susan Rainey auf der Nadel. Für Insider sei gesagt, dass ist der Patch mit dem Pullover ;-) Da gibt es aber noch nicht viel zu sehen. Ich stricke gerade den Patch selbst und bin noch bei den ersten zwei bis drei Zentimetern. An das Highlight, den Pullover, ist noch gar nicht zu denken ;-)

Dienstag, 1. Mai 2012

Julie - ein Traum in Schwarz und Lace

Meine Strickfreundin im Geiste Yilla hat mich gebeten, eine neue Anleitung von ihr testzustricken. Dieser Wunsch war mir Befehl ;-) Julie ist ein Schal, ein Tuch, eine Stola - je nachdem, für welche Breite man sich entscheidet. Meine Julie wird zum Beispiel eine Stola. Julie macht Spaß. Sie lässt sich sehr eingängig stricken.  Ich stricke sie mit 3,5er Nadeln aus Isager Spinnie in schwarz.

Und da Yilla kurzfristig halbwegs präsentable Fotos benötigte, habe ich meine halbe Julie gebadet, gespannt und dann zu einem schnellen Fotoshooting auf den Limburger Domberg geschleift. Schaut Euch an, was daraus geworden ist ;-)

Und wenn Julie fertig ist - mittlerweile hab ich ungefähr 3/4 geschafft - darf sie im Sommer mit mir in Urlaub fahren und ihre estnische Heimat besuchen ;-)

Mehr Informationen und Bilder gibt es auf meiner Projektseite.

Es lebt noch... und strickt auch noch ;-)

Jetzt ist es doch tatsächlich schon wieder zwei Monate her, dass ich Euch meine letzten Strickprojekte gezeigt habe. Asche über mein Haupt. Aber die letzten Wochen waren beruflich wie privat anstrengend und turbulent. Bleibt zu hoffen, dass sich das demnächst bessert. Ganz untätig war ich aber dann doch nicht. Daher werde ich Euch in den nächsten Posts meine neuesten Werke zeigen. Sie sind zwar noch nicht fertig, aber das macht ja nichts. WIPs können ja auch mal ganz nett sein ;-)

Seid ganz lieb gegrüßt

Petra