Samstag, 5. November 2011

Rendevouz mit einem Löwen

Heute Nachmittag habe ich mit einem Löwen gekuschelt. Ich war zum Stricktreff der Wollmäuse in Weilburg und hatte mein neues Tuch dabei, das Tuch aus der Landlust... und Marianne war so lieb und hat uns drei, das Tuch, den Löwen und mich fotografiert...

Marianne meint, durch sein Streifenoutfit wirke der Löwe so seriös, das würde zu meinem Beruf passen :-) So unrecht hat sie nicht, oder?
Die Wolle ist eine Noname-Wolle, die ich auf der Kreativ-Messe in Wiesbaden gekauft habe. Auch die Perlen für die Quasten habe ich da ergattert. Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 5 und 15.

Sonntag, 30. Oktober 2011

Ich spinne

Das ist doch nichts neues, meint Ihr jetzt? Ja, vielleicht! Wahrscheinlich habt Ihr sogar Recht. Ein wenig spinne ich vielleicht wirklich schon immer. Einige werden jetzt bestimmt mit dem Kopf nicken.
Aber seit ich eine Woche bei Elke an der Ostsee war, spinne ich wirklich. Schaut her:
Das Bild ist schon ein paar Tage alt. Mittlerweile ist die Spindel schon etwas voller und der Kammzug etwas kleiner geworden.
Elke hat mir sozusagen als Gastgeschenk diese Handspindel und den Kammzug geschenkt. DANKE SCHÖN!
Und was soll ich sagen? Es macht Laune. Die Anfänge waren gar nicht so einfach und es sieht immer noch verdächtig nach ganr vielen schwangeren Regenwürmern aus. Aber nur Übung macht den Meister. Und so spinne ich jetzt täglich ein paar Minuten vor mich hin. Das wird schon! Außerdem gibt es ja auch ganz tolle Videos auf youtoube von Chantimanou, in denen alles ganz genau erklärt wird.

GAAA - 2. Patch

Seit einiger Zeit ist auch mein zweiter Patch des GAAA fertig. Ich kam nur bis jetzt nicht dazu, ihn hier zu zeigen.

Es ist der "Carol Adams" Patch. Mit ihm startete offiziell unser KAL. Elke hat ganz bewusst einen der einfacheren Patches an den Anfang gesetzt, sozusagen "zum eingewöhnen".

Und in ein paar Tagen müsste eigentlich auch schon der Startschuss für den nächsten Patch kommen. Ich bin schon so gespannt!

Ich möchte künftig Loretta genannt werden

So, fertig sind sie, die Socken für meine Freundin Ellen.

Sie hat sich ein paar schwarze Socken gewünscht. Und da ich nichts langweiliger finde, als schwarze Stinos  zu stricken, habe ich mir ein schönes plastisches Muster ausgesucht: Loretta von Regina Satta.


Die Socken sind aus Regia-Sockenwolle in Größe 39 gestrickt. Wenn man das Prinzip des Musters einmal verstanden hat, stricken sie sich fast von selbst und man muss nur gelegentlich mal zur Rückversicherung auf den Chart schauen. Das schöne daran ist, es wird nichts gezopft :-) Das Muster entsteht nur durch Zu- und Abnahmen und rechte und linke Maschen...

Sonntag, 25. September 2011

GAAA - Eine Lebensaufgabe...

...beginnt. So irgendwann Ende letzten Jahres bin ich über ihn gestolpert, den GAAA, den Great American Aran Afghan ... und seitdem geht er mir nicht mehr aus dem Kopf. In unserer wkw-Gruppe beginnen wir jetzt mit einer gemeinsamen Patch-Decke. Jede von uns schlägt reihum einen Patch vor, den sie gerne stricken möchte und den stricken wir dann. Wenn der Patch einem nicht gefällt, setzt man aus oder strickt einen anderen Patch nach Wahl. Wobei wir uns nicht nur auf den eigentlichen GAAA beschränken. Wir sind so bekloppt, dass jede von uns mittlerweile verschiedene Patchbücher ihr eigen nennt ;-)

Ich habe mich entschieden, ein Garn von Supergarne zu verstricken. Das Garn heißt "Mode" und besteht zu 80% aus Schurwolle und zu 20% aus Polytieren. Die Lauflänge beträgt 87m/50g und entspricht daher in etwa der Lauflänge des Originalgarns. Und damit ich auf der sicheren Seite bin und nicht mitten in der Umrandung feststelle, dass das Garn nicht reicht, sind 50 Knäuel bei mit eingezogen :-)

Den ersten Patch habe ich am 3. September angefangen und seit Mittwoch ist er fertig, wobei ich nicht jeden Tag daran genadelt habe. Es ist der Patch von Judy H. Levy. So schaut er aus, ungewaschen und provisorisch gespannt.

Donnerstag, 22. September 2011

Herbst-Wichteln - die 3.

Und wo ich schon einmal dabei bin, kann ich ja jetzt auch das Geheimnis lüften, was in meinem Wichtelpäckchen drin war, das ich auf die Reise zu einer ganz lieben Strickfreundin an die Saar geschickt habe. Anke hat dieses Päckchen bekommen. Und das war drin:




Doubleface-Stulpen nach einer Anleitung von Susanne Schaadt aus dem Buch "Double-Face Accessoires" aus Drops Delight und Drops Falbel, Trinkschokolade, ein Duftkerzchen, das Strickblümchen, dass ich Euch kürzlich hier schon gezeigt habe und ein kleiner Schutzengel, der ab jetzt immer auf Anke aufpasst.

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was von dem milden Strahl der Sonne fällt. 
(Christian Friedrich Hebbel)

Herbst-Wichteln - die 2.

So, heute ist  der 22. September ;-) Herbstanfang! Und damit dürfen wir unsere Wichtelpäckchen auspacken :-)

Meine Wichtelmama hat ihr Päckchen rechtzeitig losgeschickt. Aber die Post hat es glatte zwei Tage in Neuwied im Paketzentrum eingelagert. So eine Unverschämtheit! Deswegen haben wir beide ein wenig gebangt, ob das noch was wird... Aber es wurde was ;-) Als ich heute Mittag nach der Arbeit nach Hause kam, fand ich das Paket auf der Treppe. Da schaut selbst:



Liebe Wichtelmama Elke! Ich danke Dir ganz herzlich für dieses Geschenk! In diesem wunderschön herbstlich dekorierten Paket fanden sich Bitterschokolade (die mag ich doch so gerne), ein Fläschchen Lübecker Rotwein aus Frankreich (den trinke ich ganz alleine für mich), sehr schöne herbstliche Servietten, ein Leinenbeutel mit Schäfchenmotiven (da kann ich meine Strickprojekte zwischenlagern), ein Schäfchen-Schlüsselanhänger und... und... und...

... ein Schal, ein wahnsinnig schöner Schal aus Tosca light in meinen Lieblingsfarbtönen (alles war beerig ist ;-) ) und der Hit ist... es ist ein Zauberschal mit Zauberknöpfen. Die Knöpfe kann man variabel positionieren. Die sind nicht fest angenäht. Und dadurch kann man den Schal auf wahrscheinlich unendlich viele Arten tragen. Elke, ich werde sie alle ausprobieren ;-) Ich verspreche es. Ein paar Varianten könnt Ihr hier schon einmal bewundern.

Sonntag, 18. September 2011

Mojos

wollte ich schon immer mal stricken. Und jetzt bot sich die Gelegenheit. Meine Freundin Ellen hat mich gebeten, ihrem Sohn Yannick ein Paar Socken zu stricken und gab mir ein Knäuel bunte Regia-Sockenwolle. Die lechzte geradezu nach Mojos. Und so sehen sie aus, meine ersten Mojos. 


Ich bin gespannt, was Yannick zu seinen Mojos sagt.

Herbst-Wichteln

Es ist wieder Wichtelzeit, Herbst-Wichtelzeit ;-) in unserer wkw-Gruppe. Pünktlich zum Herbstanfang am 22. September sollen die Päckchen bei unseren Wichtelkindern sein. Erlaubt ist alles, was zum Thema "Herbst" passt. 

Mein Wichtelpäckchen macht sich morgen auf die große Reise zu meinem Wichtelkind. Wer das wohl ist? Und so sieht das Päckchen aus.

Donnerstag, 25. August 2011

Resteverwertung

Hier lag kürzlich ein Rest DROPS Delight herum ;-) Zum Wegwerfen vieeeeel zu schade. Also habe ich in meinen Anleitungen gewühlt und ein kleines Strickblümchen gefunden. Die Anleitung lag einmal einer Wundertüte von Birgit Freyer bei. Ein kleines Perlchen dazu und eine Anstecknadel... fertig ist eine hübsche kleine Brosche.


Aber schaut selbst...



Montag, 22. August 2011

James Krüss

"Die Schildkröte Pia Maria" Bild

Die Schildkröte Pia Maria,
die lebt seit vergangenem Mai
am Strande von Santa Lucia,
beschäftigt mit Feinstickerei.

Auf sieben geschliffenen Kieseln
hockt Pia und häkelt und strickt.
Sie lässt sich vom Regen berieseln
und schwitzt, wenn die Hitze sie drückt.

Sie strickt mit den vorderen Pfötchen,
doch oft mit den hinteren auch.
Sie schlingt mit dem Schwanze die Knötchen
und bügelt famos mit dem Bauch.

Sie häkelt entzückende Deckchen
aus feinstem australischen Garn.
Sie strickt für die Maultiere Söckchen
aus Kokosnussfaser und Farn.

Erst kürzlich hat Sopie,die Alte,
die Seekuh für schrecklich viel Geld
ein Seekleid mit Gürtel und Falte
bei Pia Maria bestellt.

Da holte sich Pia vom Meere
ein Bündelchen Seegras ans Land
und nähte mit Nadel und Schere
ein herrliches Seekuh-Gewand.

Mit Pfeffer und andren Gewürzen
bestickte Frau Pia das Kleid,
begann dann, die Falte zu schürzen,
und machte den Gürtel sehr weit.

Die Seekuh verging vor Entzücken.
Sie drehte und spreizte sich sehr.
Bewundert von staunenden Blicken,
entschwand sie laut schnaufend ins Meer.

Sie wiegte sich stolz in den Hüften
(soweit eine Seekuh das kann)
und schwamm dann, umgeben von Düften,
zum Walross hinab, ihrem Mann.

Seitdem kommen alle Insassen
des Meeres zu Pia an Land,
und Pia, die näht nun in Massen
das herrliche Seekuh-Gewand.

Am Strande von Santa Lucia
da näht sie und müht sich gar sehr.
Wahrscheinlich wird Pia Maria
durchs Nähen demnächst Millionär.

Dienstag, 9. August 2011

Kreativ Blog Award

Ach Du meine Güte, Steffi hat mir doch tatsächlich einen Blog Award verliehen!! Ich glaube es ja nicht ;-) Das ist ja sowas von aufregend. Ich bin gerade ganz hibbelig! Ich, die ich erst seit kurzem blogge und auch noch nicht sooooo lange wieder handarbeite, bekomme einen Award!! Also, dann nun erst einmal ein ganz großes DANKE an Steffi. Der Award ist eine Herausforderung, künftig etwas mehr und häufiger zu posten. Ich versuche es wenigstens.


Ich möchte den Award gerne an diese Blogs weitergeben:




Wie fast immer im Leben, gibt es aber auch diesen Award nicht umsonst, meine Damen ;-) Hier sind die Bedingungen:

Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind. Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3 - 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.


Meine Leser sind weg :-(

Hat mir jemand von Euch meine Leser geklaut? Gebt es zu, Ihr wart es!

Ich habe keine Ahnung warum, aber meine Leser werden nicht mehr angezeigt. SCHNÜFF!! Wo mögen sie wohl hin sein?

Meine  Vermutung ist ja, das die Technik mal wieder zugeschlagen hat. Melanies Leser sind auch weg. Die von Steffi sind noch da. Das verstehe, wer will - ich nicht :-(

Bleibt mir also nur, das Ganze zu beobachten und zu hoffen...

Liebe Grüße

Petra 

Sonntag, 24. Juli 2011

Burzeltagwichteln

In unserer wkw-Gruppe wichteln wir zu unseren Geburtstagen. In der Nacht von Sonntag auf Montag war es dann soweit. Ich durfte mein Wichtelgeschenk auspacken!! Cornelia hat es ja sehr spannend gemacht ;-) Sie hat mir das Geschenk ja schon einen Monat vorher auf unserem Stricktreffen überreicht und mir die schlimmsten Strafen angedroht, falls ich das Päckchen zu früh öffne.
Und was war in dem Päcken drin? Schaut selber:




Cornelia! DANKE SCHÖN für dieses wunderschöne Geschenk!!!

Freitag, 1. Juli 2011

Mystery "SummerQueen" Clue 1 ist fertig...

... und hier gibt es auch das erste Foto ;-)





Es ist ungewohnt, das Cobweb-Garn zu verstricken. Aber bis jetzt klappt es ganz gut. Wobei die ersten beiden Clues ja mit doppeltem Faden gestrickt werden. Clue 2 ist seit gestern online. Aber ich bin erst bei Reihe 6 von 40 ;-) Heute nachmittag kam mir ein kurzfristig anberaumtes Stricktreffen mit Cornelia, Steffi, Marianne und Vanessa in den Weg. Steffi war in Pfaffenhofen bei der Wollmeise und wir haben ihr unsere Wunschzettel mitgegeben ;-) Heute war dann großes Meisenkuscheln angesagt.

So zwischendurch...

... bin ich ja mittlerweile meinem "ichfangnixneuesan"-Versprechen schon untreu geworden. Den Anfang der SummerQueen hab ich Euch ja schon gezeigt.

Und das hier ist mein jüngstes Projekt:





Die GaudyManie von Birgit Freyer. Das Garn ist - mal wieder ;-) - ein Zauberball... und wen wundert es in brombeer. Ich finde diesen Farbverlauf einfach immer wieder schön. Ach ja, diesmal habe ich NS 5 genommen.  

Samstag, 18. Juni 2011

Mystery "SummerQueen"

Birgit Freyer von der WollLust hat in ihrer Yahoo-Gruppe "Knitting Delight" ein neues Mystery angekündigt. Eine königliche Stola namens "SummerQueen". Als Garn nehmen wir die Quipa, ein Cobwebgarn mit 1400m Lauflänge. Ich habe mir die Farbe Fuxia ausgesucht. Das ist das erste Mal, das ich ein so feines Garn verarbeite... Auch die Stricktechnik liest sich spannend. Wir werden abwechselnd ein- und zweifädig stricken.

Hier könnt Ihr schon einmal ein Bild der Maschenprobe sehen. 

Donnerstag, 9. Juni 2011

Ich liebe ihn...

... Heinz Erhardt, natürlich ;-)

Gerade kam er wieder mal im Fernsehen... mit seiner Ballade von der Made:

Hinter eines Baumes Rinde
Wohnt die Made mit dem Kinde.

Sie ist Witwe, denn der Gatte,
den sie hatte, fiel vom Blatte.
Diente so auf diese Weise
einer Ameise als Speise.

Eines Morgens sprach die Made:
"Liebes Kind, ich sehe gerade
drüben gibt es frischen Kohl,
den ich hol. So leb denn wohl!
Halt noch eins! Denk, was geschah,
geh nicht aus, denk an Papa!"

Also sprach sie und entwich.-
Made junior aber schlich
hintendrein; und das war schlecht!
Denn schon kam ein bunter Specht
und verschlang die kleine fade
Made ohne Gnade. Schade!

Hinter eines Baumes Rinde
ruft die Made nach dem Kinde...

Donnerstag, 26. Mai 2011

Meisen-Fotos

Hach, die ersten Meisen sind eingeflogen und wurden zur Begrüßung innigst gekuschelt ;-)

Als erstes die Twins (80% Merino und 20% Poly) "Birkenrinde"


Und dann die Lace-Meise aus 100% Schurwolle superwash "Sabrina"


Dienstag, 24. Mai 2011

Jetzt ist es passiert!!!

Ab jetzt hänge ich nicht nur an der (Strick)nadel sondern habe auch noch eine Meise!!

Mädels, ich muss beichten. Oh mein Gott, was habe ich getan. Im Laufe des Tages habe ich bei ravelry im Club der Wollmeisenliebhaber vier Wollmeisen ergattert. 

In den nächsten Tagen fliegen eine Lace-Meise "Sabrina", eine Twin-Meise "Sabrina" und zwei Twin-Meisen "Birkenrinde" zu mir.

Es sind die ersten Meisen, die ich in der Hand halten werde. Ich bin schon soooo gespannt.

Bilder reiche ich nach, sobald die Meisen gelandet sind.

Und nun tauche ich mal ab bei ravelry und stöbere in den Wollmeisen-Projekten nach Ideen, was ich daraus nadeln könnte. Die habe ich nämlich noch nicht. Vorschläge werden also geren angenommen.

Oh Frau, wenn ich das meinem Mann beichten muss... ;-) Das versteht doch außer uns Stricksüchtigen keiner, oder?
 

Die "Perlen im Rosenbeet" sind fertig

Fertig ist der Moebius ja schon seit Ende letzter Woche. Aber leider war das Wetter so mies und trüb, dass es sich nicht gelohnt hat, ein Foto zu machen.

Heute habe die Gunst des schönen Wetters genutzt und mich in einer kurzen Arbeitspause einmal vor die Kamera geworfen.

Schaut, das ist er, mein neuester Moebius:


 

Freitag, 20. Mai 2011

Pausenfüller im Krankenhaus

Heute geht's am Vormittag ins Krankenhaus zur Infusion... 3 Stunden soll ich einplanen... Ich geh jetzt erst mal auf die Pirsch, welches Ufo mitkommen darf um mir die Zeit zu vertreiben...

Hoffentlich kommt es nicht ganz so schlimm, wie alle behaupten. Man hat mir gesagt, nach der Infusion sei ich das ganze Wochenende lahmgelegt mit Fieber und grippeähnlichen Symptomen...hmm, Wochenende hatte ich mir anders vorgestellt, aber gut... hilft ja nix...

Bis später! Ihr Lieben!

Mittwoch, 18. Mai 2011

Erstes Bild der Perlen im Rosenbeet

Ich habe Euch doch erzählt, dass ich schon wieder einen Moebius stricke... das scheint süchtig zu machen... unsere ganze wkw-Gruppe ist zur Zeit im Moebius-Rausch ;-)

Und nun hab ich ihn endlich mal vor die Kamera geschleift... hier ist er...


Die Wolle ist von Opal und heißt Rosenbeet. Deswegen heißt er nun "Perlen im Rosenbeet".

Mittwoch, 11. Mai 2011

Gute Vorsätze...

... soll man sofort in die Tat umsetzen und nicht erst an Neujahr!

Ich habe gemerkt, dass mich meine ganzen Ufos belasten.

Daher habe ich mir fest vorgenommen, bis zu meinem Geburtstag im Sommer kein neues Projekt anzufangen sondern erst alle alten Projekte fertigzustellen. Ein verspätetes Fasten sozusagen!

Sicherheitshalber habe ich aber gestern noch ein Projekt angefangen ;-) Dieses hier:"Knitting in nature beaded moebius".

Moebius WaveOfColor

In unserer wkw-Gruppe stricken wir gemeinsam einen Moebius-KAL. Jedes Mädel strickt einen Moebius ihrer Wahl und wir helfen und gegenseitig bei Problemen mit der Anleitung und motivieren bei Durchhängern...

Ich habe mich entschieden, den Moebius WaveOfColor nach einer Anleitung von Birgit Freyer zu stricken.

Und nun ist er fertig, mein erster Moebius. Die ersten zwei, drei Reihen waren etwas kniffelig, aber danach war es sehr einfach. Nur beim Spannen habe ich mir einen mittelgroßen Knoten ins Hirn gearbeitet ;-).

Ufo-Beseitigung

Ich denke, dass kennen viele Mädels, die an der (Strick)nadel hängen ;-)

Man fängt unendlich viele Projekte gleichzeitig an... und keins wird fertig.

Eins meiner Ufos ist nun gelandet. Es ist ein Kinderpullover für Jamie, den kleinen Sohn meiner Freundin Andrea. Gestrickt habe ich ihn nach einer Anleitung von Junghans-Wolle, die leider nicht mehr online ist. Sonst hätte ich sie verlinkt. Die Wolle ist von Online und heißt Timona.

Es wird Zeit, ...

...dass ich mich endlich mal wieder um meinen Blog kümmere. Die letzten Wochen waren zu hektisch und chaotisch, als dass ich genügend Ruhe und Muße dafür gehabt hätte. Schade eigentlich, war es doch genau dass, was ich nicht mehr haben wollte, Hektik und Chaos...

Aber gut, sei es, wie es sei. Die Hektik und das Chaos sind eindeutig auf dem Rückzug. Und daher habe ich auch wieder mehr Zeit für meine Hobbies ;-)

Freitag, 28. Januar 2011

SockenKAL

Ihr Lieben! Es wird Zeit, dass ich mich mal wieder bei Euch melde :-) Das neue Jahr startete etwas hektisch, da ich noch mit den Vorbereitungen meiner Reha beschäftigt war. Nun bin ich schon gut eine Woche hier in Bad Kreuznach zur Reha. Nach einigen "Startschwierigkeiten" fühle ich mich hier sehr wohl und ich merke, dass mir die Anwendungen sehr gut tun.

Mein Strickzeug habe ich natürlich mitgenommen... wie könnte ich ohne mein stärkstes Suchtmittel fahren :-) Mein angefangenes Sauvie-Dreams begleitet mich und mein neuestes Projekt ist auch mit mir gefahren...
 
Einen Blick dürft Ihr schon mal darauf werfen:


Ein SockenKAL der wkw-Gruppe "Strickwerkstatt". Unsere Anke organisiert den KAL und schickt uns wöchentlich ein Muster. Morgen sollte das nächste Muster kommen.

Ich freu mich schon!

Mein Sauvie-Dreams lässt Euch ausrichten, es möchte erst nach Abschluss des nächsten Muster wieder fotografiert werden.